Spanisch lernen Online – Spanischkurs online – Spanischkurs Zürich

spanischkurs online

Cómo te llamas?
Wie heisst du?
nächste: Ich heisse Marc

 

Spanischkurs in Zürich 

Cómo te llamas?

Wie heisst du?

nächste: ich heisse..

Wie heisst du?
Cómo te llamas?

 

 

Wie heisst du?

Cómo te llamas?

nächste: ich heisse…

 

 


Wie ist Ihr Name? Antonio. (der) Name

Können Sie den Namen bitte buchstabieren?

Und Ihr Geburtsdatum und den Geburtsort.

Wie ist Ihre Staatsangehörigkeit? Schweiz.

Ich brauch noch eine Kopie von Ihrem Pass. Danke schön.

Und wenn Sie dann bitte hier unten unterschreiben.

Kannst du mir bitte beim Ausfüllen des Formulars helfen?

Was bedeutet geborene?

Da musst du deinen Familiennamen reinschreiben, wenn du vor deiner Hochzeit einen anderen Namen hattest.

Okay. Und was heißt Familienstand?

Ob du ledig, verheiratet oder geschieden bist.

Meine Damen und Herren mein Name ist Liane Rutz.

Ich heiße Sie herzlich bei uns willkommen

Ich möchte Sie bitten, sich ganz kurz vorzustellen

Ich heiße Eva Dill und lebe seit einem Jahr in München.

Ich bin 25 Jahre alt und von Beruf Lehrerin.

Ich arbeite als Programmiererin.

Mein Name ist Hans Meyer.

Ich bin Automechaniker

und momentan leider arbeitslos.

Darf ich Ihnen den Mantel abnehmen?

 

Kann ich Ihnen etwas zu trinken anbieten?

abnehmen

absagen

anbieten

antun

antworten

auffallen

ausleihen

ausziehen + s.

beantworten

begegnen

besorgen

bestellen

bewilligen

bezahlen

bringen

danken

drohen

einfallen

empfehlen

entfallen

erklären

erlauben

ermöglichen

erscheinen

erschweren

erzählen

es ist mir ein Vergnügen

fehlen

folgen

geben

gefallen

gehören

gelingen

genügen

glauben

gratulieren

helfen

holen

kaufen

lassen

leihen

leihen

leisten

liefern

liegen

machen

mitbringen

mitteilen

nützen

passen

passieren

putzen + s.

raten

rauben

reichen

reservieren + s.

sagen

schaden

scheinen

schenken

schmecken

schreiben

schulden

Sorgen machen

stehen

überlegen

überweisen

verbieten

verraten

versichern

versprechen

vertrauen

vorlesen

vorschlagen

waschen + s.

wechseln

wehtun

widersprechen

wünschen

zeigen

zuhören

zureden

zurückzahlen

zusagen

zusagen

zuschauen

zustimmen

zutrauen

 

Bitte antworten Sie mir schnell!

 

Bitte beantworten Sie mir noch die Frage

 

Ich sehe mir einen Film an.

 

Der Fehler ist mir nicht aufgefallen.

 

Warte, ich mache dir die Tür auf.

 

Du hast dir die teuerste Pizza ausgesucht.

 

Ich bin meinem Bruder begegnet.

 

Die Polizei bewies dem Dieb die Straftat.

 

Die Firma bietet mir eine gute Stelle.

 

Bitte bring mir einen Kaffee.

 

Ich danke Dir

 

Dient das der Wahrheit?

 

Du willst mir drohen?

 

Mir fällt keine neue Idee ein.

 

Kannst du mir ein Hotel empfehlen?

 

Ich erfülle mir heute einen Wunsch.

 

Kannst du mir den Akkusativ erklären?

 

Ich habe es dir erzählt.

 

Du fehlst mir sehr!

 

Bitte folgen Sie mir.

 

Bitte gib mir den Schlüssel fürs Auto.

 

Deine neue Frisur gefällt mir.

 

Ihr müsst dem Lehrer gehorchen.

 

Das T-Shirt gehört doch mir!

 

Diesmal gelingt mir der Kuchen.

 

Dein Versprechen genügt mir nicht.

 

Ich glaube dir nicht.

 

Ich gratuliere dir.

 

Ich helfe dir

 

Ich hole mir einen Tee.

 

Soll ich mir die Schuhe kaufen?

 

Kochst du mir heute eine Suppe?

 

Die Firma hat mir gekündigt.

 

Du tust mir wirklich leid.

 

Kannst du mir einen Regenschirm leihen?

 

Können Sie mir das Sofa morgen liefern?

 

Machst du mir einen Kaffee?

 

Malst du mir ein Bild?

 

Ich kann mir deine Nummer nicht merken.

 

Bringst du mir einen Stift mit?

 

Teilen Sie mir Ihre Frage per E-Mail mit.

 

Ich nehme mir einen Tag Urlaub.

 

Kannst du mir einen berühmten Erfinder nennen?

 

12.00 Uhr passt mir gut.

 

Kannst du mir raten, was ich tun soll?

 

Reich mir bitte das Salz.

 

Reservieren Sie mir zwei Sitzplätze.

 

Zu viel Sonne schadet mir.

 

Schenkst du mir eine Kette?

 

Die Kirschen schmecken mir so gut.

 

Soll ich dir eine Scheibe Brot schneiden?

 

Schreib mir nur eine kurze SMS.

 

Wir senden Ihnen die Bücher morgen.

 

Er stiehlt mir nur meine Zeit.

 

Willst du dir die Haare trocknen?

 

Kannst du mir das Geld heute überweisen?

 

Ich verbiete dir

 

Jetzt habe ich mir einen freien Tag verdient.

 

Du kannst mir nichts verheimlichen.

 

Ich verkaufe dir mein Auto.

 

Du darfst mir das Geheimnis verraten.

 

Der Arzt hat mir Massagen verschrieben.

 

Ich versichere Ihnen

 

Ich verspreche dir.

 

Vertrau mir!

 

Verzeihst du mir meinen Fehler?

 

Kannst du mir eine Geschichte vorlesen?

 

Ich schlage Ihnen einen Handel vor.

 

Komm ich stelle dir meine Frau vor.

 

Vorsicht! Du tust mir weh!

 

Du sollst deinem Vater nicht widersprechen.

 

Wink deiner Oma zum Abschied!

 

Ich wünsche dir alles Gute zum Geburtstag.

 

Zeig mir mal bitte deine Hände!

 

Hör mir bitte mal zu!

 

Warte! Ich will dem Maler zuschauen.

 

Ich könnte dir stundenlang zusehen.

 

Ich stimme dir zu.

 

mitteilen

 

Genügen

 

Absagen

 

Zusagen

 

Liefern

 

Leisten

 

Fehlen: mir fehlen die Worte.

 

Es liegt mir auf der Zunge

 

Wenn es an mir liegt

 

Lassen mir + S.

 

Passieren

 

Das ist mir auch passiert

 

Das nützt mir nichts

 

Aufgefallen

 

Mir ist aufgefallen

 

Einfallen

 

Mir fällt nichts ein

 

das fällt mir nicht im Traum ein

 

Stehen

 

Überweisen

 

Waschen dir + S

 

Putzen dir + S

 

Ausziehen dir + S.

 

Begegnen ich bin ihr/ihm

 

Glauben

 

Sagen

 

Helfen

 

Zeigen

 

Danken

 

Geben

 

Gib dir/mir Mühe

 

Schenken

 

Schreiben

 

Antworten

 

Bringen

 

Empfehlen

 

Erklären

 

Erzählen

 

Vorschlagen

 

Versprechen

 

Mitbringen

 

Holen

 

Vertrauen

 

Gratulieren

 

Machen Sorgen

 

Zuhören

 

Zuschauen

 

Zustimmen

 

zusagen

 

Erlauben

 

bewilligen

 

Verbieten

Kaufen

Ausleihen

Leihen

Wehtun

Versichern

Schmecken

Folgen

Bezahlen

Bestellen

Reservieren + S

Gehören

Beantworten

Besorgen

Schaden

Reichen

Raten

Zwingen

Verraten

Rauben

Drohen

Vorlesen

Zurückzahlen

Wechseln

Widersprechen

Abnehmen

ermöglichen

erscheinen

passen dir + S

gelingen

entfallen

antworten  dat

ich antworte dir

könnt ihr mir antworten?

antwortet mir

anziehen

zieh dir die Jacke an

zieht euch die Jacke an

zieht euch an

komm ich ziehe dir die Schuhe an

zieh dich an

zieht euch an

 

ausziehen 

Con sustantivo Dat

zieh dir die Schuhe aus

zieht euch die Schuhe aus

könnt ihr bitte die Schuhe ausziehen

bitte die Schuhe ausziehen

 

aufwärmen

ich wärme dir das Essen auf

ich wärme euch das Essen auf

kannst du mir das Essen aufwärmen?

wärme das Essen auf

wärmt das Essen auf

sagen

ich sage es dir

ich sage dir wie ich das gemacht habe

ich sage es euch

ich sage euch wie ich das gemacht habe

du kannst mir jederzeit sagen, ob du etwas anderes machen willst

ihr könnt mir jederzeit sagen, ob ihr etwas anderes machen wollt

sag mir, ob du etwas willst

sagt mir, ob ihr etwas wollt

ich sage dir die Wahrheit

ich sage euch die Wahrheit

kannst du mir nicht die Wahrheit sagen?

könnt ihr mir nicht die Wahrheit sagen?

sag mir Bescheid

sagt mir Bescheid

 

schauen

schau mir zu

Mas amable en la clase en vez de schau mich an                                         schau nicht drauf

Schaut nicht drauf

 

anschauen

ich schaue dich an Te estoy mirando con atencion

ich schaue euch an

ihr könnt mich jetzt anschauen

schicken

ich schicke es dir

ich schicke dir eine E-Mail

ich schicke es eucht

ich schicke euch ein E-Mail

kannst du mir das E-Mail schicken?

könnt ihr mir das E-Mail schicken?

schick mir

schickt mir

schreiben

ich schreibe es dir

ich schreibe es euch

ich schreibe dir ein E-Mail

ich schreibe euch ein E-Mail

du kannst mir jederzeit schreiben

ihr könnt mir jederzeit schreiben

schreib

schreibt

beantworten

ich beantworte dir die Frage morgen

ich beantworte euch die Frage morgen

kannst du mir das E-Mail beantworten?

könnt ihr mir das E-Mail beantworten?

beantworte die Frage

beantwortet

 

bestellen

ich bestelle dir eine Pizza

ich bestelle euch eine Pizza

kannst du mir eine Pizza bestellen?

könnt ihr mir eine Pizza bestellen?

bestell mir eine Pizza

bestellt mir eine Pizza

bezahlen

ich bezahle dir, versprochen

ich bezahle euch, versprochen

„Ich zahle dir das Essen“ (= ich lade dich ein)

„Ich zahle euch das Essen“ (= ich lade dich ein)

 

bringen

ich bringe es dir das nächste Mal 

ich bringe es euch das nächste Mal

Kannst du mir Milch bringen?

könnt ihr mir Milch bringen?

bring bitte das nächste Mal ein Heft mit

bringt bitte das nächste Mal ein Heft mit

empfehlen 

ich empfehle es dir

ich empfehle dir dieses Hotel

ich empfehle euch dieses Hotel

kannst du mir ein Hotel empfehlen?

könnt ihr mir ein Hotel empfehlen?

empfiehl mir etwas

empfehlt mir etwas

erklären 

ich erkläre es dir

ich erkläre dir die Regel

ich erkläre euch die Regel

kannst du mir das nicht erklären?

könnt ihr mir das nicht erklären?

erklär mir

erklärt mir

erzählen

ich erzähle es dir

ich erzähle dir eine Geschichte

ich erzähle euch eine Geschichte

kannst du mir das erzählen?

könnt ihr mir das erzählen?

erzähl mir

erzählt mir

 

folgen

kannst du mir folgen?, verstehst du mich

könnt ihr mir folgen?

folg mir! Sígueme

folgt mir!

geben 

ich gebe es dir

ich gebe es euch

ich gebe dir mein E-Mail

ich gebe euch mein E-Mail

Kannst du mir dein E-Mail geben?

könnt ihr mir eure E-Mail geben?

gib mir

gebt mir

ich gebe dir einen Rappen (der Rappen)

ich gebe euch 2 Franken / einen Franken/

kannst du mir den Schlüssel geben?

könnt ihr mir den Schlüssel geben?

gib mir einen Moment

gebt mir einen Moment

glauben

ich glaube es dir

ich glaube dir

Ich glaube euch

Du kannst mir glauben

Ihr könnt mir glauben

glaub mir

glaubt mir

helfen

Ich helfe dir

Ich helfe euch

Kannst du mir nicht helfen?

Könnt ihr mir nicht helfen?

hilf mir

helft mir

kaufen

ich kaufe dir das Auto

ich kaufe euch das Auto

kannst du mir ein Auto kaufen?

ihr könnt mir ein Auto kaufen?

kauf es dir

kauft es euch

kommen

ich komme zu dir

ich komme zu euch

du kannst zu mir kommen

ihr könnt zu mir kommen

komm

kommt

leihen

ich leihe dir mein Auto

ich leihe euch mein Auto

kannst du mir dein Auto leihen?

könnt ihr mir euer Auto leihen?

leih mir das Telefon

leiht mir das Telefon

mitteilen

ich teile dir das so schnell wie möglich mit

ich teile euch das so schnell wie möglich mit

ich teile dir mit, dass

hiermit teilen wir Ihnen mit, dass

kannst du mir das bis morgen mitteilen?

könnt ihr mir das bis morgen mitteilen?

teil mir das bitte mit

Teilt mir das bitte mit

nehmen

nimm dir eines 

nehmt euch eines

putzen

putz dir die Zähne

putzt euch die Zähne

tun

kannst du mir einen Gefallen tun?

Könnt ihr mir einen Gefallen tun?

tu mir einen Gefallen

tut mir einen Gefallen

versprechen

ich verspreche es dir

ich verspreche es euch/

ich verspreche dir, dass ich dich morgen anrufe

ich verspreche euch, dass ich euch morgen anrufe

kannst du mir das versprechen?

könnt ihr mir das versprechen?

versprich mir

versprecht mir

vertrauen

ich vertraue dir

ich vertraue euch

hast du mir jemals vertraut?

Habt ihr mir jemals vertraut?

vertrau mir

vertraut mir

verzeihen

ich verzeihe dir

ich verzeihe euch

verzeihst du mir?

Verzeiht ihr mir?

verzeih es mir

verzeiht es mir

vorlesen

ich lese dir einen Abschnitt vor

ich lese euch einen Abschnitt vor

lies es mir bitte vor

lest es mir bitte vor

lies den Text

lest den Text

vorschlagen

ich schlage dir vor, das Haus zu kaufen

ich schlage euch vor, das Haus zu kaufen

ich wäre froh, wenn ihr mir auch mal etwas vorschlägt

ich wäre froh, wenn du mir auch mal etwas vorschlägst

schlag mir etwas vor

schlagt mir etwas vor

waschen

con Sustantivo: Dat.

wasch dir die Hände

wascht euch die Hände

wiederholen

ich wiederhole es dir

ich wiederhole es euch

kannst du es bitte wiederholen?

könnt ihr es bitte wiederholen?

wiederhol es bitte

Gedichte: Gute und schlechte Zeiten

Du bist der Stern an meinem Himmel

Du bist der Zucker in meinem Tee

Du bist der Käse auf meiner Pizza

Du bist das Beste, was mir passieren kann

Du bist die Sahne auf meinem Eis

Du bist die Musik in meinem Ohr

Du bist der Goldfisch in meinem Teich

Du warst die Wolke vor meiner Sonne

Du warst die Fliege in meinem Wasserglas

Du warst das Haar in meiner Suppe

Ergänzen Sie die Präposition

im Laufe des Tages

zu Beginn der Veranstaltung

am Anfang der nächsten Sitzung

bei der nächsten Gelegenheit

Ganz zum Schluss

in naher Zukunft

in wenigen Augenblicken

in wenigen Momenten

am Ende des Seminars

Es liegt mir auf der Zunge

Eigentlich weiß ich, welches Wort hier passt, aber im Moment habe ich es vergessen

Aus den Augen aus dem Sinn

Diese Sache liegt mir schwer im Magen

Ich mache mir deswegen große Sorgen

Ich habe etwas auf dem Herz

Er ist mir in den Rücken gefallen

Wir sind die besten Freunde aber er hat etwas gesagt, was mir schadet

Bei dem Thema kenne ich mich nicht gut aus

vor einer Stunde ist er zurückgekommen

seit einer Stunde warte ich

Am  Morgen / am Vormittag / am Mittag /

am Nachmittag / am Abend, in der  Nacht,

vor Mitternacht, um Mitternacht, nach Mitternacht

vor 3 Tagen (der Tag die Tage)

am Freitag

in 3 Tagen

vor einer Woche, in dieser Woche, in einer Woche

vor einem Monat, im Mai, in einem Monat

vor dem Sommer, im Sommer, nach dem Sommer

vor Weihnachten, an Weihnachten, nach Weihnachten

vor dem 2 Jahrhundert, im 1 Jahrhundert

nach dem 1 Jahrhundert

Zwischen den Feiertagen fliege ich mal kurz nach Paris

Nur bei schönem Wetter gehen wir ans  Meer

In den letzten 3 Tagen hat es bei uns nur noch geregnet

schau mir zu: Mas amable en la clase en vez de schau mich an

Heute hat die Anzeige in der Zeitung gestanden

Wo hast du das gelesen? In der heutigen Zeitung?

Wo? es steht auf der dritten Seite im „Freien Wort“

Ich habe es ihm gesagt

Ich habe ihm die Telefonnummer gesagt.

Hast du ihm etwas von der Kündigung gesagt?

Ich muss dir etwas sagen

Hast du es deinem Vater gesagt?

Sag es mir leise ins Ohr!

Ich habe ihm nichts von deinem Unfall gesagt

Ich hab es ihm gesagt

Ich habe ihm nichts von der Rechnung gesagt

Er sagt es dir bestimmt!

Ich habe meiner Schwester gesagt

Daniel bringt ihm die Zeitung

Daniel bringt dem Vater die Zeitung

Beantworte mir bitte meine Frage!

Tut mir leid, ich kann sie dir nicht beantworten

Leih mir bitte deinen Füller!

Erzähl mir bitte die Geschichte!

Gib mir das Geld bitte zurück!

Schenkst du mir dieses Bild von dir?

Zeig mir bitte deine Briefmarkensammlung!

Schick mir bitte meine Briefe zurück!

Der Lehrer schickte dem Schüler nach Hause. Singular

Der Lehrer schickte den Schüler nach Hause. Plural 

Gig dir Mühe– Geben Sie sich Mühe

Ich gebe mir Mühe. Dat plus Sustantiv.

Ich ziehe mir die Jacke an

Ich ziehe mir den Mantel an.

Ich ziehe mir die Schuhe aus.

Ich gucke mir das Bild an.

Dat

Schreiben. Geschrieben

Geben. Gegeben

Glauben. Geglaubt

Schenken. Geschenkt

Versprechen. Versprochen.

Helfen. Geholfen

Danken. Gedankt

Zeigen. Gezeigt.

Gratulieren. Gratuliert

Ich habe mir einen Pullover Gekauft

Ich mache dir einen Vorschlag

Vorschlagen. Vorgeschlagen.

Ich mache mir Sorgen um dich

Wasch dir die Hände

Wünschen. Gewünscht.

Antworten. Geantwortet

Gefallen. Gefallen

Mir etwas verkaufen. Verkauft

Mitbringen. Etwas. Mitgebracht

Begegnen. Ich bin ihr begegnet

Befehlen. Befohlen.

Bestellen. Bestellt

Dir Den Wunsch erfüllen. Erfüllt

Anbieten. Angeboten

Hilf mir bitte!

Meine Freunde haben mir ihre Hilfe angeboten.

Glaubst du mir nicht?

Sie hat mir aus ihrer Heimat geschrieben

Gib mir bitte die Zeitschrift rüber.

Meine Kollegen haben mir zum Geburtstag gratuliert.

Er hat mir für die Auskunft gedankt

Dieses Buch hat er mir mitgebracht

Das gefällt mir sehr

Er hat mir den Wagen verkauft

Du hast mir noch nicht geantwortet.

Hat er mir geholfen?

Er hat mir geschrieben

Ich danke dir

  1. Er hat mir nichts zu befehlen
  2. Das kann ich dir nicht glauben
  3. Ich bestelle es dir
  4. Gehst es dir schon besser?
  5. Wasch dir die Hände
  6. Ich gebe dir einen Kuss
  7. Ich werde dir den Wunsch erfüllen
  8. Was hat sie dir geschenkt?
  9. Hast du ihr gratuliert?
  10. Ich bin ihr begegnet
  11. Er hat mir die Hand gegeben
  12. Er hat mich gefragt, wie es mir geht.
  13. Er hat mir den Weg beschrieben
  14. Meine Frau hat mir einen Kuss gegeben
  15. Ich mache mir Sorgen um dich
  16. Ich habe dir gedankt
  17. Sie hat mir gratuliert
  18. Ich habe meiner Frau einen Kuss geschenkt
  19. Ich wünsche dir alles Gute
  20. Wir helfen dir gerne
  21. Ich habe dir geglaubt
  22. Wir haben dir bei der Arbeit zugesehen
  23. Wie gefällt dir die Arbeit?
  24. Bist du ihm begegnet?
  25. Weisst du, wie es ihm geht?
  26. Gib mir bitte mein Buch zurück
  27. Wir gratulieren dir zum Geburtstag
  28. Ich verspreche dir, dich bald zu besuchen.
  29. Zeigst du mir die Stadt?
  30. Ich höre dir zu! Te presto atención
  31. Ich bin dir dankbar für die Hilfe
  32. Ich habe ihm einen guten Rat gegeben
  33. Ich habe ihm den Brief vorgelesen
  34. Ich habe ihm einen Bericht geschrieben
  35. Was hast du ihm gesagt?
  36. Ich möchte dir einen Vorschlag machen.
  37. Ich will dir helfen
  38. Ich danke Ihnen für die Unterstützung
  39. Darf ich Ihnen etwas anbieten
  40. Ich kann dir keinen Rat geben.
  41. Er hat dir etwas geschrieben
  42. Wie geht es dir/ Ihnen
  43. Wer hat dir/ Ihnen gesagt
  44. Wo hat man dir/ Ihnen diese Auskunft gegeben
  45. Ich wünsche dir/ Ihnen viel Glück
  46. Haben sie (die Kinder) dir/ Ihnen gratuliert
  47. Das kann ich dir/ Ihnen nicht glauben
  48. Ich bestelle dir/ Ihnen eine Pizza
  49. Ich kann es dir/ Ihnen leihen
  50. Die Kinder
  51. Ich hole ihnen etwas zu essen. (die Kinder)
  52. Ich lese ihnen etwas vor. (die Kinder)
  53. Ich helfe ihnen dabei. (die Kinder)
  54. Ich bedanke mir bei ihnen (die Kinder)
  55. Wie geht es ihnen jetzt? (die Kinder)
  56. Die Mutter ist mit ihnen gegangen
  57. Er hat mir/ ihnen eine Medizin verschrieben
  58. Ich empfehle ihnen gut zu essen
  59. Ich glaube ihnen
  60. Wir fahren mit ihnen nach Hause.

Er hilft mir

Er kann mir helfen

Sie verspricht mir nichts.

Sie kann mir nichts versprechen

Ich nehme an dem Kurs leider nicht teil.

Teilnehmen an + Dativ

Ich kann an dem Kurs leider nicht teilnehmen

Übersetzen Sie mir diesen Text?

Können Sie mir diesen Text übersetzen?

Erklärst du mir das?

Kannst du mir das erklären?

Gibt er dir das Buch bald zurück?

Will er dir das Buch bald zurückgeben?

Nehmt ihr an dem Sprachkurs teil?

Wollt ihr an dem Sprachkurs teilnehmen?

Wäschst du dir die Hände?

Willst du dir die Hände waschen?

Sieht er sich den neuen Film an?

ich habe mir schon den neuen Film angesehen.

Willst du dir den neuen Film ansehen?

Siehst du dir den neuen Film an?

Willst du dir den neuen Film ansehen?

Zieht ihr euch den Mantel aus?

Wollt ihr euch den Mantel ausziehen?

Willst du dir den Mantel ausziehen?

Ich will mir den Mantel ausziehen.

Sie hilft mir

Sie will mir helfen

Hilft er ihr?

Will er ihr helfen?

Du ziehst dir einen Mantel an.

Musst du dir einen Mantel anziehen

Ich sehe mir die Ausstellung an

Ich nehme dir nichts weg

Ich habe dir nichts weggenommen

Ich nehme an einem Deutschkurs teil.

Ich habe an einem Deutschkurs teilgenommen.

Sie ist mir böse

Ich verspreche dir etwas

Der Arzt verschreibt mir ein Medikament.

Der Arzt hat mir ein Medikament verschrieben

Ich ziehe mich warm an.

Ich ziehe mir die Jacke an

Er beweist mir das Gegenteil

Ihm gefällt das Gespräch nicht

Mir fällt nichts mehr ein.

Ich sitze in einem bequemen Sessel

  1. Ich liege auf dem Rasen

Ich sitze am Fenster

Ich wasche mich

Ich wasche mir die Hände.

Ich wasche mir die Haare

Ich schreibe dir

Ich leihe dir den Roman

Er leiht mir oft Bücher

Er verzeiht mir

Ich verzeihe dir

Er hilft seinem Vater

Siehst du dir den neuen Film an?

Ja, ich sehe mir den neuen Film an.

Musst du dir eine neue Wohnung suchen?

Ich kaufe mir einen neuen Wagen? Kaufst du dir einen…

Gib mir den Schlüssel

Hilf mir

Mach dir keine Sorgen

Zieh dir die Jacke an.

Er hat mir geraten

er hat mir versprochen

er hat mir empfohlen..

ich verspreche dir, dass ich …

ich verspreche es dir.

er hat mir zugerufen: pass auf!!

ich habe dir vorgeschlagen.. te aconsejé

er hat von mir verlangt ihn anzurufen

ich habe ihr meine Hilfe angeboten

er hat mir geraten mehr auf meine Gesundheit zu achten

er verlangte von mir mich nach meiner Ankunft zu melden

er hat mir geraten: iss mehr Obst

zieh dir deine Schuhe an: Dat + Substantiv

mudarse de casa. No es reflexivo:

ich bin gegangen: ich bin umgezogen.

er ist umgezogen. Ich bin umgezogen

Du schreibst mir

Er hat mir versprochen

Ich versichere Ihnen – dir

Ich erzähle es dir. Ich erzähle dir die Geschichte.

Ich schicke es dir. Ich schicke dir ein E-Mail.

Ich habe dir gesagt

Ich habe Ihnen mitgeteilt. Ich teile Ihnen mit, dass

Er hat ihm geschrieben

Ich zeige dir keine Bilder

Bezahlen – der Handwerker

Ich habe dem Handwerker die Rechnung bezahlt

Geben – die Verkäuferin

Ich habe der Verkäuferin das Geld gegeben

Schenken – das Kind

Ich habe dem Kind etwas geschenkt

Zeigen – der Ausländer

Ich habe dem Ausländer den Weg gezeigt

Erklären – die Schülerin

Ich habe der Schülerin die Aufgabe erklärt

Etwas bringen – der Vater

Ich habe dem Vater die Zeitung gebracht

Helfen – der Schüler

Ich habe dem Schüler geholfen

Beantworten – der Prüfer

Ich habe dem Prüfer die Frage beantwortet

Geben – der Nachfolger

Ich habe dem Nachfolger den Schlüssel gegeben

Schicken – der Chef

Ich habe dem Chef meine Bewerbung geschickt

Diktieren – die Sekretärin

Ich habe der Sekretärin den Brief diktiert

Der Kollege – buchstabieren

Ich habe dem Kollegen meinen Namen buschtabiert

Der Nachbar – schicken

Ich habe dem Nachbarn eine Postkarte geschickt

Beschreiben – die Freundin

Ich habe der Freundin die Route beschrieben

Ich habe dem Bruder die Wahrheit gesagt

  1. Dativ

Sich entschuldigen verbo reflexivo

Ich habe mich bei dem Lehrer entschuldigt

Ich habe mich bei der Lehrerin entschuldigt

Ich habe mich bei dem Kind entschuldigt

Ich habe mich bei dem Mädchen…..

Ich habe mich bei der Arztin…

Ich habe mich bei dem Arzt

Ich habe mich bei der Krankenschwester

Ich habe mich bei dem Chef

Ich habe mich bei dem Mitarbeiter

Ich habe mich bei dem Leiter

Der Passant

Ich habe mich bei dem Passanten

Der Kunde

Ich habe mich bei dem Kunden ..

Ich habe mich bei dem Freund

Ich habe mich bei der Freundin…

Ich habe mich bei der Dame…

Der Herr

Ich habe mich bei dem Herrn ….

Der Fremde

Ich habe mich bei Fremden ….

Der Kollege

Ich habe mich bei dem Kollegen

Der Nachbar

Ich habe mich bei dem Nachbarn….

Ich habe mich bei dem Gast ….

Ich habe mich bei der Kundin …

  1. Antworten. Verbo con Dativo

Ich antworte dir.     

Der Herr

Ich habe dem Herrn geantwortet

Der Junge

Ich habe dem Jungen geantwortet

Der Student

Ich habe dem Studenten geantwortet

Der Nachbar

Ich habe dem Nachbarn geantwortet

Der Kunde

Ich habe dem Kunden geantwortet

Der Beamte

Ich habe dem Beamten geantwortet

Der Angestellte

Ich habe dem Angestellten geantwortet

Der Bekannte

Ich habe dem Bekannten geantwortet

Der Verwandte

Ich habe dem Verwandten geantwortet

Der Kollege

Ich habe dem Kollegen geantwortet

Der Zeuge

Ich habe dem Zeugen geantwortet

Der Fremde

Ich habe dem Fremden geantwortet

Der Unbekannte

Ich habe dem Unbekannten geantwortet

Der Polizist

Ich habe dem Polizisten geantwortet

Der Assistent

Ich habe dem Assistenten geantwortet

Der Patient

Ich habe dem Patienten geantwortet

Der Kranke

Ich habe dem Kranken geantwortet

Der Passant

Ich habe dem Passanten geantwortet

Ich gebe dir den Schlüssel

Ich gebe dem Herrn Auskunft

Ich zeige dem Studenten die Stadt

Ich gebe dem Angestellten das ausgefühlte Formular zurück

Ich biete dem Nachbarn eine Tasse Tee an

Ich beantworte dem Beamten die Fragen

ich gebe dem Kollegen einen Rat

Ich danke dem Polizisten

Ich antworte dem Jungen

Ich helfe dem Bekannten 

Ich gebe dem Verwandten Nachricht

Ich gebe dem Boten Trinkgeld

Der Dirigent ist berühmt

Ich applaudiere dem Dirigenten

Ich höre dem Präsidenten zu.

Ich schenke dem Fremden zwei Mark

Ich bestätige Ihnen die Mail und

werde mich bei Ihnen wieder melden.

 

 

56 weiterleiten Dat.

der Verantwortliche

Singular

Ich habe dem Verantwortlichen die Mail weitergeleitet.

Plural

Ich habe den Verantwortlichen die Mail weitergeleitet.

  1. Der Ausländer

Ich zeige dem Ausländer die Stadt

Ich zeigen den Ausländern …

Das Kind

Ich schenke dem Kind Spielzeug

Ich schenke den Kindern

Der Gast

Er reicht dem Gast die Hand

Er reicht den Gästen die Hand

Der Schüler

Der Lehrer gibt dem Schüler einen Text

Der Lehrer gibt den Schülern einen Text

Der Sohn

Der Vater verspricht dem Sohn höheres Taschengeld

Der Vater verspricht den Söhnen …

Die Nachbarin

Wir sind der Nachbarin auf der Strasse begegnet

Wir sind den Nachbarinnen auf…

Der Gastgeber

Der Gast dankt dem Gastgeber

Der Gast dankt den Gastgebern

Der Jugendliche

Dieses Motorrad gefällt dem Jugendlichen

Dieses Motorrad gefällt den Jugendlichen

Der Kollege

Wir helfen dem Kollegen

Wir helfen den Kollegen

Der Lehrer

Diese Bücher gehören dem Lehrer

Diese Bücher gehören den Lehrern

Der Sieger

Ich gratuliere dem Sieger

Ich gratuliere den Siegern

Der Redner

Das Publikum hört dem Redner zu

Das Publikum hört den Rednern zu

Die Pflanze

Sie gibt der Pflanze täglich Wasser

Sie gibt den Pflanzen täglich Wasser

Die Rose

Der starke Regen schadet der Rose

Der starke Regen schadet den Rosen

Der Artist

Wir sehen dem Artisten zu

Wir sehen den Artisten zu

Das Kind

Ich wünsche dem Kind viel Glück

Ich wünsche den Kindern viel Glück

Der Patient

Der Arzt verschreibt dem Patienten Medikamente

Der Arzt verschreibt den Patienten Medikamente

Die Patientin

Sie gibt der Patientin Tabletten

Sie gibt den Patientinnen Tabletten

 

  1. Mit wem möchtest du sprechen? Dat

Der Herr

Ich möchte mit dem Herrn sprechen

Der Angestellte

Ich möchte mit dem Angestellten sprechen

Der Student

Ich möchte mit dem Studenten sprechen

Der Kollege

Ich möchte mit dem Kollegen sprechen

Der Nachbar

Ich möchte mit dem Nachbarn sprechen

Der Junge

Ich möchte mit dem Jungen… sprechen

Der Beamte

Ich möchte mit dem Beamten… sprechen

Der Patient

Ich möchte mit dem Patienten … sprechen

Der Kranke

Ich möchte mit dem Kranken .. sprechen

Der Kunde

Ich möchte mit dem Kunden … sprechen

Der Polizist

Ich möchte mit dem Polizisten… sprechen

Der Soldat

Ich möchte mit dem Soldaten … sprechen

Der Zeuge

Ich möchte mit dem Zeugen … sprechen

Der Architekt

Ich möchte mit dem Architekten … sprechen

Der Dirigent

Ich möchte mit dem Dirigenten …. sprechen

Der Präsident

Ich möchte mit dem Präsidenten … sprechen

Der Verwandte

Ich möchte mit dem Verwandten … sprechen

Der Bekannte

Ich möchte mit dem Bekannten sprechen

Der Verletzte

Ich möchte mit dem Verletzten sprechen

  1. mit wem hast du gesprochen. Dat

Der neue Leiter. Leiter bleibt igual

Ich habe mit dem neuen Leiter gesprochen

Die neue Leiterin

Ich habe mit der neuen …..…

Die nette Sekretärin

Ich habe mit der netten Sekretärin…

Die alte Dame

Ich habe mit der alten ….…

Der englische Gast

Ich habe mit dem englischen ….

Der sympathische junge Mann

Ich habe mit dem sympathischen jungen ……

Die nette Verkäuferin

Ich habe mit der netten ……

Der neue Besitzer

Ich habe mit dem neuen ….….

Der frühere Inhaber

Ich habe mit dem früheren ….

Der ärgerliche Kunde

Ich habe mit dem ärgerlichen Kunden…

Der alte Bekannte

Ich habe mit dem alten Bekannten…

De ältere Kollege

Ich habe mit dem älteren Kollegen …

Die neue Kollegin

Ich habe mit der neuen ….

Der behandelnde Arzt

Ich habe mit dem behandelnden Arzt gesprochen

Der zuständige Beamte

Ich habe mit dem zuständigen Beamten…

Der ehemalige Nachbar

Ich habe mit dem ehemaligen Nachbarn…

Der erfolgreiche Politiker

Ich habe mit dem erfolgreichen ….

Die fortschrittliche Politikerin

Ich habe mit der fortschrittlichen ….

Die ganze Familie

Ich habe mit der ganzen Familie …

Der alte Klassenkamerad

Ich habe mit dem alten Klassenkameraden gesprochen.

  1. Dat. En plural: den Kindern

Die Eltern

ich habe den Eltern geholfen

die Schüler

ich habe den Schülern…

die Freunde

ich habe den Freunden geholfen

die Leute

ich habe den Leuten …

die Menschen

ich habe den Menschen…

die Damen

ich habe den Damen

die Herren

ich habe den Herren

die Arbeiter

ich habe den Arbeitern..

die Arbeiterinnen

ich habe den Arbeiterinnen geholfen

die Mitarbeiter

ich habe den Mitarbeitern…

die Männer

ich habe den Männern

die Frauen

ich habe den Frauen

die Nachbarn

ich habe den Nachbarn..

die Nachbarinnen

ich habe den Nachbarinnen ..

die Kolleginnen

ich habe den Kolleginnen

die Kollegen

ich habe den Kollegen…

die Fremden

ich habe den Fremden…

die Touristen

ich habe den Touristen….

  1. Dat.

Die Musik ist mir/ihr/ihm/uns/meinem/meiner unseren Nachbarn(plural) zu laut

Die Miete ist mir zu hoch/ ist dem Studenten…

Das Essen ist mir zu salzig

Der Film ist mir zu langweilig/ den Erwachsenen(plural)

Das Klima ist mir zu Heiss

Die Arbeit ist mir zu schwer

  1. Nominativ

(der Wagen) Ist das sein Wagen oder ihr Wagen

  1. Dat

Ich gratuliere meinem (singular der)Bruder Vater Cousin Onkel Nachbarn Kollegen Mitarbeiter Mann Chef Lehrer

Ich gratuliere meiner (singular die)Schwester Mutter Cousine Tante Nachbarin Kollegin Mitarbeiterin Frau Lehrerin

  1. seit wann? Dat.

Seit meinem (singular der)Geburtstag Examen Urlaub Studium Unfall Besuch Aufenthalt Umzug

Seit meiner (singular die) Schulzeit Geburt Ausbildung Kindheit Reise Bewerbung  Krankheit Entlassung Einstellung

  1. Wem seid ihr begegnet? Dat.

Wir sind unserem alten Freund begegnet

Ich bin unserem alten Freund begegnet

Wir sind unserer alten Nachbarin begegnet

Ich bin unserer alten Nachbarin begegnet

Ich bin unserem (sustantivos der singular) ausländischen Mitarbeiter…/ unserem älteren Bruder../ neuen Kollegen ../ früheren Chef../ französischen Lehrer../ Kleinen Neffen../ jetzigen Leiter../ früheren Nachbarn ../ älteren Cousin../

Ich bin unserer ausländischen Mitarbeiterin…/ jüngeren Schwester../

Alten Chefin…/ besten Freundin../ italienischen Schwägerin../ alten Wirtin../ guten Bekannten…/ kleinen Cousine…/ jungen Kollegin

Kannst du mir 10 Franken leihen?

Wem hast du deine Kassette geliehen

Sie hat mir viel aus ihrem Leben erzählt

 

Der Briefträger bringt den Leuten die Briefe

Hat der Arzt deiner Schwester das Rauchen verboten?

Ja, er hat es ihr verboten

Hat der Dieb der Nachbarin den Schmuck gestohlen?

Haben die Eltern dem Sohn den Wagen geschenkt?

Hat die Firma deinem Bruder den Computer geliefert?

Hat der Vater dem Jungen die Reise bezahlt?

Haben deine Geschwister dir das Porzellan geschenkt?

Er hat seinem Sohn verboten, auf der Straße zu spielen

im Hof spielen fünf Katzen

Ein paar alte Männer sitzen im Park und spielen Karten

Alle sitzen auf der Terrasse in der Sonne

Ich fahre jetzt zum Klavierunterricht

Hör mir bitte mal zu!

Kannst du mir denn nie zuhören?

Er hörte mir nicht zu!  prestar atencion

Die Studenten haben dem Professor interessiert zugehört

Die Touristen hörten dem Fremdenführer zu

Viele Leute standen um den Tisch, denn sie wollten dem lustigen Verkäufer zuhören

Er schreibt seinem Freund einen Brief

Ich schreibe dir ein E-Mail

In der Zeitung hat ein interessanter Bericht gestanden

Ich werde ihm die Wahrheit sagen

Ich habe es dir schon so oft gesagt!

Er sagte zu mir: „Du lügst!“ –

„Kommen Sie morgen wieder!“, hatte der Beamte zu uns gesagt;

Sag doch „du“ zu mir! –

Was sagst du zu unserem Entschluss? 

Kurt hat mir nichts von seinen Plänen gesagt; (plural)

Helga sagte zu ihrer Mutter

Ich kann doch nicht einfach du zu ihm sagen!

Was sagen Sie zu meinem Entschluss?

Wirst du ihm auch nichts davon sagen?

Sie sagte zu mir: „Unterlassen Sie das bitte!“

Sag mir, wo das Geschenk ist!

Aber sie sagte es mir nicht

Sag doch endlich „du“ zu mir

Ich ziehe mir die Handschuhe an

Ich habe mir den Fuß verbrannt

Ich habe mir den Finger verbrannt

Was hast du dir verbrannt?

Ich habe mir den Finger verbrannt

Ich wasche mir die Haare im Bad

Kämm dir die Haare bitte nicht am Mittagstisch!

Mit welchem Handtuch hast du dir die Füße abgetrocknet?

Und was hast du dir verbrannt?:

„Ich hab mir die linke Hand verbrannt

Du kannst dir das Essen aufwärmen.

Warum hast du dir die Wanderschuhe angezogen?

Ich wasche mir die Hände

Ich habe mir ein paar Brötchen geholt

Ich habe mir sogar ein Taxi genommen

Ich habe mir vorgenommen, in Zukunft früher aufzustehen

Warum antwortest du mir nicht?

Beantworte mir bitte meine Frage!

Sie erzählt dem Jungen eine Geschichte

Antworte mir bitte!

Erzähl mir die Geschichte bitte ein andermal!

Auf meinen Brief hat er mir bis heute nicht geantwortet

Ich habe ihm nichts von dem Unfall erzählt

Beantworten Sie mir die Frage möglichst genau!

Erzählt mir bitte keine Märchen!

Mutter wollte mir noch von deiner Arbeit erzählen

Können Sie mir meine Frage nicht beantworten?

Er wollte mir auf meine Frage nicht antworten

Der Chef drohte mir mit Kündigung

Der Bauer drohte dem Dieb mit dem Stock

Der Hausherr drohte der Studentin mit der Kündigung

Der Hausherr drohte dem Mieter mit der Kündigung

Gestern bin ich auf der Treppe meinem Hauswirt begegnet

ich bin auf der Straße meinem Bruder begegnet

Wenn ich ihm begegne, werde ich ihn von dir grüßen

Diesem seltsamen Menschen möchte ich ja nicht nachts im Wald begegnen!

Am Postamt begegnete ich meinem Nachbarn

dann werde ich ihm die Meinung sagen!

beißen (beißt, biss, hat gebissen)

Der Hund hat mir ins Bein gebissen

Das Seil schneidet mir in die Hand

Ich habe mir auf die Zunge gebissen

Ich habe mir in den Finger geschnitten

Der Wind schnitt mir ins Gesicht

Eine Biene hat mir in den Arm gestochen

Pass auf, dass du dir mit der Nadel nicht in den Finger stichst

Eine Schlange hat mir ins Bein gebissen

Eine Wespe hatte mir in den Hals gestochen

Schlagen + Sust

Er hat mir ins Gesicht geschlagen

er hat mich geschlagen/ er hat sie geschlagen

treten (tritt, trat, hat/ist getreten) + Sust

Er hat mir auf den Fuß getreten 

Der Friseur hat mir ins Ohr geschnitten

Der Wind schneidet mir /mich ins Gesicht

Das Gas sticht mir in der Nase

Ich habe mir mit der Nadel in den Daumen gestochen

Sie hat mir versehentlich auf den Fuß getreten

Die Biene hat mir in die Lippe gestochen

Beraten akk – Raten – empfehlen: dativo

Er riet mir zu diesem Kauf 

Würden Sie mir auch zu diesem Auto raten?

Ich rate dir, dich warm anzuziehen

Ich rate dir, nach Hause zu gehen

Er riet mir zum Ingenieurstudium

Ich möchte dir raten, in unserer Nähe eine Wohnung zu suchen

Bedanken – Helfen

Ich danke dir für deinen Rat

Ich habe meiner Schwester für ihren Rat gedankt

Ich bedanke mich bei Ihnen für das schöne Geschenk

Warum bedankst du dich nicht bei deinem Freund für seine Hilfe?

Haben Sie Ihrem Kollegen schon für die gute Zusammenarbeit gedankt?  (Sing. Dat.)

Wir bedanken uns jetzt bei der Gastgeberin für das ausgezeichnete 

Ich habe meiner Schwester für die Erledigung der Briefe gedankt

Ich gehe im Wald spazieren

Ich bin im Wald spazieren gegangen

wir sind im Wald spazieren gegangen

jdm/etwas folgen (folgte, hat/ist gefolgt)  Dat

Die Polizei ist dem Dieb gefolgt

Das Kind hat der Mutter nicht gefolgt

Er folgt dem Rat des Automobilclubs

Er folgte meinem Ratschlag 

Wäre er meinem Rat gefolgt,

wäre der Unfall nicht passiert.

Der Hund folgte dem Jäger auf dem Fuß

Schenken

Er schenkte mir ein Bild

Sie hat mir zu Weihnachten ein Kochbuch geschenkt

Die Geschäftsleitung schenkte dem Verkäufer zum Abschied ein Auto.

Meine Freundin schenkte mir zum Geburtstag ein sehr hübsches Bild

Schenk mir doch ein kleines bisschen Liebe

Sie hat mir ein sehr interessantes Buch geschenkt

überwiesen

Con dinero Dat.

Con el Dr. Akk.

Ich habe dir gestern 200 DM überwiesen.

Er hat mir das Geld auf mein Konto überwiesen

Überweisen Sie bitte – auf mein Konto! (das Konto)

Das Geld wurde Ihnen gestern durch die Post überwiesen

Mein Betrieb überweist mein Gehalt auf mein Konto bei der Bank Der Lohn Das Gehalt

Gestern habe ich Geld an meine Eltern überwiesen

Die Firma hat mir, den Betrag durch die Post überwiesen

Auf welches Konto soll ich Ihnen das Geld überweisen?

Am besten überweisen Sie die Miete durch die Bank

Ich habe ihm das Geld durch die Post überwiesen

jdm zuschauen Dativ

Die Kinder schauten dem Fischer bei der Arbeit zu

Er lag im Gras und schaute dem Spiel der Wolken zu

ich wollte der Fütterung der Tiere zuschauen

Wir haben dem Künstler bei seiner Arbeit zugeschaut

Hans hat seinem Vater zugeschaut

ich hatte keine Zeit und habe dem Arzt absagen müssen

ich habe den Termin abgesagt

Kann ich Ihnen etwas zu trinken anbieten?

man hat ihm eine Beförderung angeboten

man bietet mir an, eine Aufgabe zu übernehmen

man hat mir angeboten, dass ich Abteilungsleiter werde

sie hat mir anvertraut, dass sie tablettensüchtig ist

ich vertraue dem Babysitter meine Kinder an

wäsch dir deine Hände

zieh dir einen Mantel an

ich bin auf der Strasse dem Lehrer begegnet

ich bringe es dir

ich bringe dir die Regeln bei

kannst du mir ein neues Formular besorgen?

ich bestellte meiner Freundin eine Cola

die Bremsspur hat dem Richter seine Schuld bewiesen

er kann seiner Frau keine Reise bieten

man hat ihm viel für das Gemälde geboten

mach dir keine Sorgen, Illusionen

ich habe mir mein Bein gebrochen

der Postbote bringt mir die Zeitung

denke dir eine Zahl zwischen eins und zehn

ich habe mir schon gedacht, dass

ich kann mir schon denken, wer gewinnen wird

er diktierte seiner Sekretärin das Schreiben

der Dieb droht dem Kassierer mit der Waffe

er hat ihm damit gedroht, ihn rauszuwerfen

es eilt mir sehr

mir ist keine Antwort eingefallen

das fällt mir nicht im Traum ein.

es fällt mir schwer

mir reicht es. Es suficiente!!

Mir fehlen die Worte.

jetzt fehlt mir das Wort nicht ein

mir sind die Füsse eingeschlafen

ich habe dir das empfohlen

zieh dir was Warmes an

Ich habe es ihm erklärt

Ich habe ihm die Aufgabe erklärt

ich erlaube dir das nicht

ich erwarte von dir, dass du dich entschuldigst

sie erzählt ihrer Mutter ein Märchen

Opa erzählt mir Geschichten aus seiner Kindheit

es geht ihr besser

sie fehlt mir sehr. Ella me hace mucha falta

ich vermisse dich, du fehlst mir sehr

er ist aus dem Gefängnis geflohen. fliehen huir

er hat mir immer an Wort gefolgt

ich garantiere Ihnen eine gute Qualität

er gibt dem Kellner gutes Trinkgeld

es hat ihr/ihm nicht gefallen

wie geht’s deinen Eltern

der Ring gehört meiner Frau

es ist ihm/ ihr gelungen, gefördert zu werden

wer einmal lügt, dem glaubt man nicht

ich gratuliere dir herzlich zum Geburtstag

kann ich dir beim Spülen helfen?

sie holt dem Kind ein Taschentuch

kannst du deinem Bruder ein Pflaster aufs Knie kleben?

könntest du mir bis morgen 10 Franken leihen?

ich kann mir dieses Jahr keinen Urlaub leisten

es macht mir Spass zu wandern

du machst es mir nicht leicht, dir zu helfen

das habe ich mir gut gemerkt

kannst du mir einen Knopf an die Hose nähen?

diese Hose passt mir nicht mehr

seine Frau passt nicht zu ihm

sie putzt ihrem kleinen Bruder die Nase

seine Hobbies rauben ihm viel Zeit

man sollte mit den Kindern reden

ich habe dir einen Platz reserviert

er hat einem Menschen das Leben gerettet

ich habe meiner Frau die Wahrheit gesagt

diese Figuren sagen mir nichts

Schokolade schadet deiner Figur

das kann ich mir schenken

er hat seiner Mutter ein Gedicht geschenkt

sie hat mir eine Karte geschickt

er hat mir die Telefonnummer auf einen Zettel geschrieben

merk dir das mal!

Schreib dir das mal hinter die Ohren

es ist schön, wieder bei dir zu sein

ohne Jacke wird dir bestimmt kalt sein

ich bin ganz deiner Meinung

es war mir ein Vergnügen, mit Ihnen zusammenzuarbeiten

eine Wespe hat mir in den Finger gestochen

die neue Frisur steht dir wirklich gut

man hat meinem Bruder das Auto gestohlen

kannst du mir einen Gefallen tun?

mir tut der Rücken weh

ich habe dir die Miete überwiesen

ich versichere Ihnen dass…

ich verspreche dir

er hat ihr die Ehe versprochen

ich vertraue dir

ich verzeihe dir

sie hat ihr ein Märchen vorgelesen

ich schlage Ihnen vor, nur in der Pause zu rauchen

könntest du mir einen Euro in Münze wechseln?

er hat seiner Oma ein Bild gezeichnet

könnten Sie mir den Weg zum Bahnhof zeigen?

hört mir zu!

Ich mache mir Sorgen um sein berufliches Fortkommen

Die Eltern machten sich Sorgen um ihre Kinder, die sich auf einer Ferienreise befanden

Ich mache mir Sorgen um meine Mutter

Die Mutter hat den Kindern ein Frühstück gepackt Dativ plural

Die Gäste sind in einem Gasthaus untergebracht

Hilf mir bitte den Koffer packen!

Wenn ich ihm begegne, werde ich ihn nicht beachten!

ich habe mir auf die Zunge gebissen

 

ich helfe meinem Sohn

ich helfe meinen Söhnen

ich helfe meiner Tochter

ich helfe meinen Töchtern

ich gebe dem Jungen das Buch

ich gebe den Jungen das Buch

ich spreche mit meinem Nachbarn singular

ich spreche mit meinen Nachbarn plural

ich bringe dem Menschen etwas zu essen

ich bringe den Menschen etwas zu essen plural

gibst du mir das Buch?

ich bringe ihm das Buch

ich fahre mit meinem Auto zur Arbeit

wir fahren mit unseren Autos zu Arbeit

die Eltern schreiben ihrem Kind eine Postkarte

Die Eltern schreiben ihren Kindern eine Postkarte

das Buch gehört meinem Vater

die Bücher gehören unseren Vätern

der Lehrer erklärt dem Schüler Sing

der Lehrer erklärt den Schülern plural

der Lehrer erklärt der Schülerin

der Lehrer erklärt den Schülerinnen

die Mutter erzählt dem Kind

die Mutter erzählt den Kindern

der Polizist folgt dem Dieb

der Polizist folgt den Dieben

ich glaube dem Vater

ich glaube den Vätern

ich glaube der Mutter

ich glaube den Müttern

ich sage dem Lehrer

ich sage den Lehrern

ich schreibe dem Freund einen Brief

ich schreibe den Freunden einen Brief plural

er zeigt der Frau

er zeigt den Frauen

er beschreibt der Person den Weg

er beschreibt den Personen den Weg

ich bringe dir ein Glas

ich bringe dir die Gläser

ich erkläre dir das Wort

ich erkläre dir die Wörter

ich stimmte meiner Mutter nicht zu

Ich stimme dir zu.

no estoy de acuerdo con mi madre.

ich lese dir den Text vor

hast du deinem Vater den Brief gegeben?

das grüne Auto gehört mir

die grünen Autos gehören mir

das Kind, dem ich das Geld gegeben habe

die Kinder, denen ich das Geld gegeben habe

der Mann, dem ich das Geld gegeben habe

die Männer, denen ich das Geld gegeben habe

er erklärte mir/uns das Problem

ich danke Ihnen für Ihre Hilfe

ich bleibe bei dir

ich rede mit diesem Lehrer

ich rede mit diesen Lehrern

ich rede mit dieser Lehrerin

ich rede mit diesen Lehrerinnen

ich glaube diesem Mann

ich glaube dieser Frau

ich glaube diesen Frauen

 

das Auto dieser Frau

ich gebe diesem Mann

ich gebe dieser Frau

ich gebe diesen Frauen

ich sage es ihrer Lehrerin

ich sage es seiner Lehrerin

ich höre Ihren Kindern zu

ich glaube eurem Freund

ich glaube euren Freunden

ich schreibe seinem Vater

ich schreibe ihrem Vater

ich bleibe bei meiner Schwester

ich helfe dir

ich sage es dir

ich gebe dem armen Mann Brot

ich gebe den armen Männern Brot

ich gebe einem armen Mann Brot

ich gebe armen Männern Brot

ich gebe der armen Frau Brot

ich gebe den armen Frauen Brot

ich gebe einer armen Frau Brot

ich gebe armen Frauen Brot

ich gebe dem armen Kind Brot

ich gebe den armen Kindern Brot

ich gebe einem armen Kind Brot

ich gebe armen Kindern Brot

ich höre dem weisen Mann zu

ich höre den weisen Männern zu

ich höre einem weisen Mann zu

ich höre weisen Männern zu

ich danke der klugen Frau

ich danke den klugen Frauen

ich danke einer klugen Frau

ich danke klugen Frauen

ich erkläre es dem jungen Mädchen

ich erkläre es den jungen Mädchen

ich erkläre es einem jungen Mädchen

ich erkläre es jungen Mädchen

ich erzähle es der neuen Kollegin

ich erzähle es den neuen Kolleginnen

ich erzähle es einer neuen Kollegin

ich erzähle es neuen Kolleginnen

 

ich trinke aus dem vollen Glas

ich trinke aus den vollen Gläsern

ich trinke aus einem vollen Glas

ich trinke aus vollen Gläsern

ich danke dir/ euch

ich schreibe es dir/ euch

ich schreibe dir ein E-Mail.

ich glaube dir/ euch

Er fährt in diesem Jahr nicht in seine Heimat

Er kann in diesem Jahr nicht in seine Heimat fahren.

ich gehe zum Friseur

ich gehe zur Bushaltestelle

ich gehe zum Einkaufen

ich gehe zu einer Freundin

ich gehe zum Arzt

ich bin beim Friseur

ich bin im Badezimmer

ich bin im Keller

ich bin in der Küche

ich bin im Büro

ich bin an der Bushaltestelle

ich bin in der Stadt

ich bin auf dem Land

ich bin im Garten

ich bin auf dem Balkon

ich bin in der Schule

ich bin in der Bank

ich bin beim Einkaufen

ich bin bei einer Freundin

ich bin beim Arzt

ich bin bei der Werkstatt

ich bin im Café

ich bin auf der Toilette

ich komme vom Friseur

ich komme aus dem Badezimmer

ich komme aus dem Keller

ich komme aus der Küche

ich komme vom/ aus dem Büro

ich komme von der Bushaltestelle

ich komme aus der Stadt

ich komme vom Land

ich komme aus dem Garten

ich komme vom Balkon

ich komme aus der/ von der Schule

ich komme aus der/ von der Bank

ich komme vom Einkaufen

ich komme von einer Freundin

ich komme vom Arzt

ich komme von der Werkstatt

ich komme aus dem/ vom Cafe

ich komme von der Toilette

ich bin auf dem Balkon

ich bin im Keller

ich bin in der der Küche

ich bin im Bad

ich bin auf dem Flur

ich bin auf der Toilette

ich bin auf der Terrasse

ich bin vor der Tür

ich bin in der Garage

ich bin auf der Strasse

ich bin am Fenster

ich bin an / vor der Haustür

ich muss heute zum Doktor

ich muss gleich zur Post

ich muss zu meiner Mutter

ich muss zu dieser Adresse

ich muss zu meinem Auto

ich muss zum Supermarkt

ich muss zur Bank

ich muss heute Abend zu einem Treffen

ich muss zur U-Bahn

ich muss in 2 Minuten an der Haltestelle sein

ich muss sofort zur Polizei

ich muss nur noch zum Briefkasten

Ich gehe zur Post

Wir gehen zur Haltestelle

Wir gehen ans Meer

Al mar es mejor

Wir gehen an den See (Lago)

Ich bin am See

Wir gehen an den Strand

Ich gehe zum Bahnhof

Ich gehe zum Paradeplatz

Ich gehe zum Friedhof

Ich gehe zum Gasthof

Ich gehe zu Frau Meier

Ich bin auf dem Spielplatz

Ich bin auf dem Turm

Ich bin in der Schule

Ich bin auf der Straße

Ich bin im Sportstadion

Ich bin auf dem Sportplatz

Ich bin im Schwimmbad

Ich bin im Regen

Ich bin auf dem Berg

Ich bin in den Bergen

Ich bin in den Ferien

Ich bin im Garten

Ich bin im Wald

Ich bin im Park

Ich bin auf dem Bauernhof

Ich bin im Museum

Ich bin auf dem Land

Ich bin auf dem Bahnsteig

Ich bin auf dem Hof

Ich bin an der Haltestelle

Ich bin am See

Wir gehen an den See (Lago)

Ich bin neu in der Stadt Können Sie mir helfen?

Wohin gehen Sie zum Möbelkaufen?

ich gehe zu Ikea.

Wo kauft man Theaterkarten?

An der Theaterkasse oder am besten im/ übers  Internet

Ich brauche noch Bananen gehst du zum Obststand?

Aber ich war erst gestern beim Obststand

Ich habe die Sahne vergessen gehst du schnell zum Supermarkt?

Warum hast du mich nicht am Handy angerufen? Ich war gerade im Supermarkt

Ich brauche diese Hose Gehst du in die/ zur Reinigung und holst sie?

Keine Lust, in der Reinigung stinkt es so

Wer geht zum Kiosk für mich?

Ich war heute schon am Kiosk,

Samstag muss ich auf den Markt Kommst du mit? Gerne, dann können wir zum Markt Kaffee trinken

Ich fahre heute Nachmittag ins/ zum Einkaufszentrum

Gute Idee, denn in dem Einkaufszentrum haben sie gerade gute Sonderangebote

Wir brauchen noch Wurst Wer geht mit zum Metzger Vinzenz?

Ich komme mit bei dem Metzger gibt es nämlich immer eine Wurst zum Probieren

Hol bitte zwei Stück Kuchen für uns, aber geh zum Café Spitzer

in dem Café mag ich aber den Kuchen nicht

Fährst du zur Videothek und holst einen Film?

in der Videothek war ich schon

Du musst unbedingt zum Friseur

Aber ich war erst vor einen Monat beim Friseur

Gehst du noch zur Post?

Aber in der Post muss man oft Schlange stehen

Welche Frage passt zu welcher Antwort?

Wohin gehen Sie, wenn Sie Kreislaufprobleme haben?

Ich gehe zum Arzt

Ich gehe zum Museum

Wohin gehen Sie, wenn Sie nur schnell auf dem Weg zur U-Bahn etwas trinken wollen?

Ich gehe zum Kiosk

Ich komme zu Weihnachten

Ich komme zu Ostern

Ich komme zu Silvester

Ich komme zu Neujahr

Ich komme im Herbst

Ich komme im Frühjahr,

Ich komme am Dienstag

Ich komme an Wochentagen

Ich komme am Karfreitag

Ich komme im Frühjahr

Ich komme am  Abend

Ich komme in der Nacht

Ich komme in zehn Tagen

Ich komme in den ersten Tagen des neuen Jahres

Ich komme am Freitagnachmittag

Ich gehe ins Café

Ich bin im Café

Ich komme vom Café

Ich gehe in die Firma

Ich bin in der Firma

Ich komme von der Firma

Ich gehe in den Garten

Ich bin im Garten

Ich komme aus dem Garten.

Ich gehe in die Schule

Ich bin in der Schule

Ich komme aus der Schule

Ich gehe in die Klasse

Ich bin in der Klasse

Ich komme aus der Klasse

Ich gehe in die Uni

Ich bin in der Uni

Ich komme aus der Uni

ich gehen nach Hause 

Ich gehe ins Haus

Ich bin im Haus. Ich bin zu Hause

Ich komme vom zu Hause

Ich gehe ins Restaurant

Ich bin im Restaurant

Ich komme aus dem Restaurant

Ich gehe in die Buchhaltung

Ich bin in der Buchhaltung

Ich komme aus der Buchhaltung

Ich gehe ins Zimmer

Ich bin im Zimmer

Ich komme aus dem Zimmer

Ich gehe in die Küche

Ich bin in der Küche

Ich komme aus der Küche.

Ich gehe in den Keller

Ich bin im Keller

Ich komme aus dem Koller

Ich gehe in den Flur

Ich bin im Flur

Ich komme aus dem Flur

Ich gehe in den Korridor

Ich bin im Korridor

Ich komme aus dem Korridor

Ich gehe ins Büro

Ich bin im Büro

Ich komme vom Büro. Del trabajo

Ich komme aus dem Büro. also einen dreidimensionalen Raum

Ich gehe ins Badezimmer

Ich bin im Badezimmer

Ich komme aus dem Badezimmer

Ich gehe ins Kino

Ich bin im Kino

Ich komme vom Kino.

Ich war im Kino und jetzt komme ich nach Hause

Ich komme aus dem Kino. De la sala

Ich gehe in die Bücherei

Ich gehe ins Geschäft

Ich bin im Geschäft

Ich gehe in den Laden

Ich bin im Laden

Ich gehe in den Park

Ich bin im Park

Ich komme aus dem Park

Ich gehe ins Kaufhaus

Ich gehe in die Firma

Ich bin in der Firma

Ich komme von der Arbeit

Ich gehe in den Betrieb

Ich bin im Betrieb

Ich gehe in die Werkstatt

Ich bin in der Werkstatt

Ich gehe ins Treppenhaus

Ich bin im Treppenhaus

Ich gehe in den Arbeitsraum

Ich bin im Arbeitsraum

Ich gehe in den Umkleideraum

Ich bin im Umkleideraum

Ich gehe in die Turnhalle

Ich bin in der Turnhalle

Ich gehe in die Bücherei

Ich bin in der Bücherei

Ich gehe in den Unterricht

Ich bin im Unterricht

Ich komme aus dem Unterricht

Ich gehe in die Fabrik

Ich bin in der Fabrik

Ich komme aus der Fabrik

Ich bin in einer Stunde zurück –

In wenigen Minuten beginnt

zur Zeit meiner Großeltern –

zur Zeit Napoleons

am 24. Dezember ist Heiligabend

Wann machst du Sport in deiner Freizeit?

Mittwochnachmittag um vier Uhr gehe ich immer zum Training

Wann gehst du ins Kino?

Nur an meinem Geburtstag mit meinen Freunden

Wann bekommst du dein Taschengeld?

Immer am ersten und Fünfzehnten jeden Monats

Wann fährst du Fahrrad?

Ich darf nur bei schönem Wetter und auch nur in unserer Straße fahren

Wann besuchst du deine Oma?

Einmal im Monat lädt uns unsere Oma zum Mittagessen ein

Wann singst du?

Oft, aber am liebsten beim Baden und Duschen

Wann fährst du in Urlaub?

In den Sommerferien fahren wir immer nach Italien ans Meer Während der Sommerferien

Wann gehst du ins Bett?

Meine Eltern wollen, dass ich um 11 Uhr im Bett bin

Paula antwortet:

An dem Kiosk habe ich mir jeden Tag die Zeitung geholt.

Auf dem Fußballplatz hat unsere Mannschaft oft gewonnen – und ab und zu auch verloren

Auf dem Turm war ich nur einmal, aber von dort hat man eine ganz tolle Aussicht

Auf dem Spielplatz habt ihr Kinder oft im Sand gespielt

Auf den Stufen vor der Kirche hat sie mich zum ersten Mal geküsst

In diesem italienischen Restaurant habe ich oft Pizza gegessen

In dem Park konnte man im Winter Langlaufen

In dieser Bäckerei habe ich jeden Morgen frische Semmeln geholt

In der Kneipe habe ich regelmäßig mit meinen Freunden ein Bier getrunken.

In diesem Theater hat mal meine Frau gearbeitet

Da oben, direkt unter dem Dach der Schule haben wir Theater gespielt

Vor dem Kino gab es immer lange Schlangen.

Vor drei Tagen war ich in Dresden auf einer  Konferenz

Seit zwei Tagen ist mein Auto in der Reparatur

An diesem Wochenende kommen nämlich meine Eltern zu Besuch Sie bleiben bis zum Sonntag

Am Freitag habe ich gleich in der Früh einen Arzttermin und am Nachmittag wichtige Kunden zu Besuch

In einer Woche bin ich in Polen auf Geschäftsreise Ich bin dort von Mittwoch bis Donnerstag unterwegs

Am Freitag in einer Woche machen wir eine Städtereise nach Zürich

Du siehst, auch in den nächsten Tagen bin ich sehr schlecht zu erreichen

Wahnsinn, hast du viele Termine im Mai

Wann können wir dann mal wieder Tennis spielen?

Vielleicht nach dem Wochenende in Zürich

Ergänzen Sie die Präposition und den Artikel

Wo ist denn John? – den habe ich schon seit Tagen nicht mehr gesehen

Ich suche eine Post, Fahr doch zur Hauptpost direkt beim Bahnhof

Hast du schon eine Wohnung?

Ja, ich wohne erst einmal bei einer Frau zur Untermiete

Mein Kühlschrank ist leer –

Du kannst ja bei uns zum Essen vorbeikommen

Wo treffen wir uns morgen?

Auf dem Christkindlmarkt beim Rathaus

Geht es dir besser?

Ja, ich bin jetzt bei Dr. Klaus in Behandlung

Was haben Sie in den letzten Monaten gemacht? Ich habe als Praktikant bei Microsoft gearbeitet

Kann ich Ihnen helfen?

Ich möchte ein Konto bei Ihrer Bank eröffnen

Es regnet ganz schön stark.

Du kannst bei mir im Auto mitfahren

Jan, ich muss mal mit dir sprechen

Wir können das beim Mittagessen machen

Was hast du denn mit deinem Bein gemacht?

Ich habe mir beim Sport das Knie verletzt

Das wollte ich noch sagen beim Kaffeetrinken raucht er immer eine Zigarette

Ich gehe mit meinen/ zu meinen Eltern nach Hause. Plural

Sie kommt um 8 Uhr aus der/ von der Schule

Er wohnt in dem Haus gegenüber der/ bei der Bibliothek

Beim Mittagessen wird nicht mehr ferngesehen

Was hast du gestern gemacht?

Am Montag habe ich meine Freundin aus Wien vom Bahnhof abgeholt

Vor 2 Tagen habe ich ein Paket mit Weihnachtskeksen in die USA verschickt /

Letztes Wochenende habe ich auf dem Bauernmarkt am Elisabethplatz eingekauft /

Vor einem Jahr bin ich mit einem Koffer von Potsdam nach Berlin umgezogen. No es reflex.

ich bin umgezogen.

Ich bin vor einem Jahr mit einem Koffer von Potsdam nach Berlin umgezogen

Vorgestern habe ich im Internet ein Geburtstagsgeschenk für meine Mutter bestellt.

Im Mai bin ich mit Freunden zum Wandern in die Schweizer Berge gefahren /

Wer ist eigentlich Steffi Graf?

Aus welcher Stadt kommt sie?

Aus Brühl in der Nähe von Heidelberg

in welchem Land lebt sie jetzt? In den USA

mit wem ist sie verheiratet? Mit dem Tennisspieler Andre Agassi

Aus welcher Stadt kommt ihr Mann?

Aus Las Vegas

Wozu lädt sie Freunde in ihr Haus in Florida ein?

Zu einem Barbecue

Womit hat sie ihr Geld früher verdient?

Mit Tennisspielen

Womit verdient sie ihr Geld jetzt?

Mit dem Verkauf ihres eigenen Parfums

Seit wann ist sie verheiratet?

Seit mehr als 3 Jahren

Aus welchem Grund hat sie ihre Karriere als Tennisprofi beendet?

Wegen ihrer Rückenschmerzen

Bei wem hat sie Tennisspielen gelernt?

Am Anfang bei ihrem Vater, später beim Trainer

Von wem hat sie das Talent?

Weder von ihrem Vater noch von ihrer Mutter

Bei wem hat sie sich meistens bedankt, wenn sie ein großes Turnier gewonnen hat?

Bei ihrem Trainer und ihren Eltern

Warum bist du zu spät zum Termin gekommen?

Warum fährst du am Wochenende nicht zum Skifahren?

Warum gehst du nicht zum Fußballspielen?

Warum kannst du dein Handy nicht benutzen?

Warum fahrt ihr diesen Sommer nicht in Urlaub?

Was sagen Sie wenn:

Wenn jemand zB ein Tennismatch gewonnen hat: Meinen Glückwunsch zum Sieg

Wenn jemand eine neue Arbeitsstelle antritt:

Viel Erfolg im neuen Job

Wenn jemand ein Jahr älter wird:

Alles Gute zum Geburtstag

Zum Geburtstag alles Gute,

Viel Glück und Gesundheit im neuen Lebensjahr

Wenn jemand der Schnellste in einem Rennen war

Gratuliere zum ersten Platz

Wenn jemand zum Essen eingeladen wurde

Vielen Dank für die Einladung

Wenn jemand heiratet:

Herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit.

Alles Gute für das künftige Leben zu zweit

Wenn jemand ein Baby bekommen hat

Herzlichen Glückwunsch zur Tochter

Was ist ein LKW/Lastkraftwagen?

Ein Fahrzeug, in dem Güter transportiert werden?

Was ist ein Teilzeitjob? Eine Arbeitsstelle, bei der man nur halbtags arbeiten muss

Was ist eine Gewerkschaft?

Eine Organisation, mit der die Firmenleitung zusammenarbeitet, wenn sie die Interessen der Arbeitnehmer ernst nimmt

Was ist ein Schlichter?

Eine Person oder Institution, zu der man geht, wenn man sich streitet, und die eine zufriedenstellende Lösung für alle sucht

 

Eine Einladung ablehnen

Und Freitag?  Gerade an dem Tag kommt meine alte Freundin aus Rostock zu Besuch

Das Wochenende passt mir auch nicht

Unsere Katze ist viel unterwegs

Wo ist die Katze?

In der Früh auf der Wiese vor dem Haus

Am Mittag/Mittags im Garten vor dem Baum

In der Nacht im Park bei den anderen Katzen. Plural

Bei schönem Wetter auf der Terrasse im Liegestuhl

Bei schlechtem Wetter im Wohnzimmer vor der Heizung

Mit leerem Magen in der Küche vor dem Fressnapf

Im Winter im Haus an warmen Plätzen

Bei Sonnenschein im Schatten vor dem Eingang

Unser Freund Max hat sich auf den Stuhl gesetzt, und hat nach Stunden immer noch auf dem gleichen Stuhl gesessen

Wohin hast du meine Kaffeetasse gestellt? Vorhin hat sie noch auf der Waschmaschine gestanden

Schau mal ins Küchenregal

Wieso hast du den Hund aufs Sofa gesetzt?

vorher saß er noch auf der Decke auf dem Boden

Als er eine starke Grippe hatte, hat er fast die ganze Zeit im Bett gelegen

Gegen das Fieber habe ich ihm einen Eisbeutel auf die Stirn gelegt

Wo ist eigentlich der Tisch, der da hinten in der Ecke gestanden hat?

Wohin habe ich den Brief an die Versicherung gelegt?  Er hat eigentlich die ganze Zeit auf meinem Schreibtisch gelegen

Wo ist der Zettel?

Wo ist der Zettel mit dem Arzttermin?

Der Zettel ist in meinem Kalender

Der Zettel mit dem schönen Spruch?

Der Zettel hängt über deinem Bett

Der Zettel mit den Lottozahlen?

Der Zettel liegt unter der Zeitung

Der Zettel mit der Einkaufsliste?

Der Zettel hängt am Kühlschrank

Der Zettel mit der Geheimnummer?

Der Zettel klebt hinter dem Bild

Der Zettel mit der Nachricht für Katrin?

Der Zettel hängt vor der Tür an der Klingel

Der Zettel mit Rudis Telefonnummer?

Der Zettel klebt auf dem Telefonbuch

Den ich gerade gesucht habe?

Der Zettel liegt neben dem Computer

Der Zettel mit dem Arzttermin?

Der Zettel muss zwischen die Zeitungen gekommen sein

Wo ist der Zettel?

Der Zettel ist Auf dem Küchenschrank

Der Zettel ist Über dem Rollschrank

Der Zettel ist Auf dem Schreibtisch

Der Zettel ist An der Wand

Der Zettel ist über dem Sofa an der Wand

Der Zettel ist vor dem Fenster

Der Zettel ist auf dem Küchenschrank

Der Zettel ist auf dem Sofa

Der Zettel ist auf dem Schreibtisch

Der Zettel ist auf dem Balkon

Der Zettel ist vor der Tür

Der Zettel ist auf dem Küchenschrank

Der Zettel ist unter der Wolldecke

Der Zettel ist in und neben der Kiste

Der Zettel ist auf dem Boden

Der Zettel ist auf dem Bett

Der Zettel ist auf dem Sofa

Der Zettel ist auf dem Herd

Die Maus sitzt unter dem Tisch

Sofort ist die Katze vor dem Schrank und wartet

Die Maus versteckt sich zwischen den Zeitungen. Plural

Die Maus ist auf dem Käse

Die Maus verschwindet im Loch

Die Maus läuft am Vorhang hoch

Die Maus ist neben der Milchflasche

Wie komme ich

Entschuldigung, wie komme ich von hier zum Rathaus?

Entschuldigung, können Sie mir den Weg zum Brandt-Straße erklären?

Entschuldigung, sind Sie von hier?

Welche U-Bahn fährt zum Flughafen? Welcher Bus fährt zum Bahnhof?

Gibt es einen Bus vom Bahnhof zum Flughafen?

Ich muss in 8 Minuten in der Oper sein

Das schaffen Sie nur noch mit dem Taxi

Ich muss ins Stadtzentrum zum Arzt

Am besten fahren Sie mit der S-Bahn

Ich bekomme Besuch aus Italien und wollte ihnen den Rhein zeigen:

Ich muss morgen früh um 6 Uhr zum Flughafen

Am schnellsten kommt man mit der S-Bahn dorthin

Ich fahre täglich zum Einkaufen, finde aber immer nur schwer einen Parkplatz

Schon mal daran gedacht, zu Fuß zu gehen?

Neu in der Stadt

Kann ich Ihnen helfen? Ja

Wie komme ich zum Parkhotel?

Ich muss unbedingt zur Bank

Wie komme ich zum Supermarkt?

Wie komme ich zum nächsten Parkplatz?

Wenn Sie an der Haltestelle aussteigen, gehen Sie an der Bank und dem Café vorbei.

Können Sie mir helfen?

Ich muss zu Dr. Meyer in der Bauerstraße

Tierische Wege

Der Hund sitzt vor dem Haus

Die Fliege sitzt auf dem Glas mit Cola

Die Katze sitzt auf der Heizung

Der Vogel sitzt auf dem Dach

Der Regenwurm liegt auf dem Weg

Die Biene sitzt in im Bienenstock

Woher kommst du gerade? Ich komme

aus den USA – aus der Karibik – aus dem Ausland

vom Matterhorn

Ich gehe ……

zu Mac Donalds

Am nächsten Tag fragt jemand:

Gestern… wie war es ……………

wie war es im Internet-Café? Es war zu voll

wie war es im Restaurant? Es war zu teuer. Die Pommes Frites waren zu fettig

wie war es in der Kneipe? Es war gemütlich

wie war es in der Bar? Es war super

wie war es in der Pizzeria? Es war lecker

wie war es in der Diskothek? Es war cool

wie war es bei Mac Donalds? Es war zu hektisch: agitado

wie war es im Lokal? Die Stimmung war gut

wie war es in der Bar? Die Bedienung war sehr nett

wie war es im Biergarten? Es  war nass, weil es geregnet hat

wie war es in der Mensa? Es war sehr interessant

Freizeit & Urlaub

Ich gehe zum Oktoberfest

Ich gehe zu Evas Picknick

Mir ist langweilig

Wo gehen wir hin?

Was machen Sie am nächsten Wochenende?

Wo warst du gestern?

Ich war in den Bergen

Ich was im Museum

Ich war in Nepal / in Zürich

Ich war im Kino

Ich war im Bett

Ich war am Meer, an der Nordsee

Ich war in der Kirche

Ich war zu Hause

Ich war im Garten

Ich war auf dem Markt

Wohin hast du mein neues Hemd gelegt?

In der Schublade liegt es nicht

Schau doch mal auf der Kommode

Wahrscheinlich liegt er unter der Zeitschrift

Gerade hatte ich noch meine Badehose in der Hand

Hm Ich habe im Rucksack meine Schwimmbrille gesucht

Na, dann liegt sie vielleicht irgendwo am Boden neben dem Rucksack

Welche Bücher nehmen wir mit?

Die liegen alle auf dem Nachttisch

Auf deinem oder meinem?

Es sind die vier Bücher auf deinem Nachttisch

Wo sind die roten Socken?

Gestern lagen sie noch auf dem Stuhl

Noch in der Waschmaschine

Das ist komisch Meine weiße Hose liegt nicht mehr auf dem Bett

Na, dann schau doch mal im Bad Du wolltest doch vorhin duschen gehen

Die Schuhe passen nicht mehr in den Koffer. 

Hast du noch Platz in deiner Tasche?

Ja, bring sie mir bitte, dann stecke ich sie noch in die Tasche

Wo ist mein Hemd eigentlich?

In der Kiste mit den Sommersachen liegt es nicht. 

Was? Das willst du in den Urlaub mitnehmen?

Gefällt es dir etwa nicht?

Das haben wir doch zusammen gekauft

Wo habt ihr geheiratet? 

Wir haben Im Standesamt in Quito geheiratet

Wir haben in einem Hotel in Quito geheiratet

Wir haben in Las Vegas geheiratet

Wir haben in einer romantischen Kirche in Bayern geheiratet

Wir haben auf einer Kreuzfahrt in die Antarktis geheiratet

Wir haben in einer Traumvilla in Hollywood geheiratet

Wir haben in einem Zelt am Strand von Long Island geheiratet

Wir haben in einem Schloss in Frankreich geheiratet

Wir haben bei uns zu Hause im Garten geheiratet

Wo warst du im Urlaub?

Ich bin mit dem Fahrrad durch den Schwarzwald gefahren

Ich war in Balkonien auf dem Balkon zu Hause

Ich war beim Segeln auf dem Bodensee bei Freunden in Berlin.

Ich war beim Tauchen in der Südsee auf der Zugspitze beim Skifahren.

Ich war beim Zelten in der Schweiz

Ich war auf einer Insel im Indischen Ozean

Ich war in einer Hütte in den Bergen

Büro

Ich habe an meinem Schreibtisch gesessen

Meine Magister habe ich an der Universität Rostock gemacht

Da hinten links an der Wand steht er

Ein paar Minuten vor der Vorlesung

Und wo treffen wir uns? vor dem Eingang

Wo finde ich Frau Prof König?

Im Institut, sie hat gerade Sprechstunde

Wo bist du gerade?

ich bin auf einer Messe

ich bin auf einem Kongress

ich bin in einer Ausstellung

ich bin auf einer Konferenz

ich bin bei einem Geschäftsessen

ich bin bei einem/ beim/ bei Kunden

ich bin im/ vor dem Büro

ich bin beim Chef

ich bin auf einer/ auf Geschäftsreise

ich bin in der Abteilung Entwicklung

ich bin in der/ vor der Niederlassung

ich bin in der/ vor der Firmenzentrale

ich bin vor dem Hauptgebäude

ich bin bei der Assistentin

ich bin in der Kantine

Das verstehe ich nicht, in dem Satz fehlt noch etwas

Bei diesem Wort bin ich mir nicht sicher, wie man es schreibt

In diesem Abschnitt müssen noch die neuesten Zahlen ergänzt werden

Wo ist/sind —— gerade?

Sie sitzen am Computerraum, weil sie zusammen Grammatik üben wollen

Sie lernt in der Bibliothek, weil sie morgen einen Test schreibt

Sie steht am Empfang, weil sie eine Frage hat

Sie treffen sich am/ vor dem Eingang, weil sie mit ihrem Kurs heute Nachmittag eine Stadtführung machen

Ich gehe zum Kiosk, weil ich mir was zum Trinken kaufen will

Ich möchte mir etwas zum Trinken kaufen, ich gehe zum Kiosk

Er geht zur Kasse, weil er seine Kursgebühr bezahlen muss.

Ich gehe zur Kasse. Sehr gut.

Ich gehe an die Kasse. es ok.

ich gehe schon mal zur Kasse

ich gehe schon mal zahlen.

Sie gehen zur Institutsleiterin, weil sie sich beschweren wollen

Arbeit & Berufsleben

Sie sind Schauspieler. Sie spielen auf der Bühne Theater

Er ist Pilot. Er sitzt im Cockpit und überwacht die Instrumente

Er ist Professor. Er hält Vorlesungen an der Uni

Sie ist Fußballtrainerin. Sie trainiert mit der Mannschaft auf dem Fußballfeld

Sie ist Rechtsanwältin. Sie vertritt einen Klienten vor Gericht

Er ist Wissenschaftler. Er forscht nach neuen Medikamenten im Labor

Er ist Schreiner. Er arbeitet in einer Holzwerkstatt

Sie ist Ernährungsberaterin. Sie berät in ihrer Sprechstunde Menschen mit Essensproblemen

Ein Interview

Aus diesem Grund habe ich mich für das Studium der Biochemie entschieden

Bis zum heutigen Tag, denke ich, war das eine gute Entscheidung.

Waren Sie schon einmal auf einer Demonstration?

Büro

Geh mal mit der Maus an die Stelle im Text

Kann ich bei dir ins Internet gehen?

Wie lange sitzt du schon vor dem Computer?

Wie lange bist du schon im Netz?

Hast du die Dateien von der Festplatte

auf den Datenträger kopiert?

Einmal pro Woche lösche ich alle alten Dateien aus dem Papierkorb

Die Kinder sind schon ewig vor dem Bildschirm

auf dieser Webseite findet man mal wieder überhaupt nichts

Die Tasche steht neben dem Schreibtisch

Und der Koffer steht an der Wand

Der Rettungshubschrauber landet auf dem Dach des Krankenhauses.

an deinen Schuhen klebt noch Erde

auf deinem Schuh ist ein Fleck

nach zwei Stunden Flug bin ich immer sehr kaputt

Jeden Morgen gehen wir im Park spazieren

Das chinesische Essen brennt auf der Zunge

Die Sonne brennt mir auf den Kopf

Die alte Frau sitzt stundenlang am Fenster

Er schreibt in dem Brief, dass er uns bald besuchen kommt

Können Sie sich in dem Spiegel von hinten sehen?

Die Pinnwand hängt an der Wand rechts

Die Kaffeemaschine steht neben dem Regal

Eine Palme steht vor dem Schreibtisch

Das Regal steht hinter dem Schreibtisch

Der Drucker steht auf dem kleinen Tisch

Der Papierkorb steht unter dem Schreibtisch

Die Zeitschriften liegen im Regal

Die Lampe hängt über dem Besuchertisch

Gegenüber dem Schreibtisch steht der Schrank

Durch diese Tür kommt man zu meiner Assistentin

Um den Tisch stehen vier Stühle

Zwischen den beiden Fenstern hängt ein Bild

Sie kommen aus Europa

Er arbeitet auf einer Insel Sylt

Sie ist im Schwarzwald

Sie kommt aus dem Schwarzwald

Ich komme vom Strand

Ich warte am Ufer auf dich 

Sie wartet in der Kirche auf mich

Sie kommt gerade aus der Kirche

Sie kommen gerade aus dem Kaufhaus

Brot kaufen sie immer in der Bäckerei

Sie gehen oft zu IKEA

Sie kommen gerade aus der Bank

Sie kommen gerade von der Bank

Sie können in der Bank Geld wechseln

Sie können auf der Bank Geld wechseln

Sie können bei Bank Geld wechseln

Sie gehen zur Bank

Wir kommen von zu Hause

Sie ist in der Bahnhofstraße

Sie kommt aus der Bahnhofstraße

Der Bus fährt zum Marktplatz

Der Bus hält am Marktplatz

Der Bus kommt vom Marktplatz

Er kommt von rechts

Ich komme von meinen Eltern

Ich wohne bei meiner Schwester

Ich fahre zu meinen Kindern

Die Zeitung liegt im Regal

Holst du die Zeitung aus dem Regal

Das Kind steht auf dem Stuhl

Der Kalender hängt an der Wand

Ich bin am Straßenrand

Ich bin auf dem Marktplatz

Ich bin am Marktplatz

Ich bin hinter dem Kino

Ich bin im Parkhaus

Ich bin neben dem Bus

Das Auto ist unter der Brücke

Das Auto ist vor der Bank

Das Auto ist zwischen den beiden  Bäumen

Ich wohne auf der Insel Helgoland

Ich wohne in der Brotfabrik

Ich arbeite bei einem Bäcker

Ich wohne in einem Hotel

Ich arbeite bei Frau Pumeier

Ich arbeite im Garten

Ich arbeite bei ihren Eltern

Ich arbeite am Schreibtisch

Ich arbeite an der Nordseeküste

Wir sind am Fluss,

Wir sind am Strand,

Wir sind auf der Wiese,

Wir sind bei unseren Freunden

Wir sind auf der Terrasse,

Wir sind in einem Café,

Wir sind im Park

Bist du heute Abend zu Hause?

Wann kommst du nach Hause?

Nach Dienstschluss gehe ich meist sofort nach Hause

Ich habe versprochen, heute Abend zu Hause anzurufen

Meine Eltern zu Hause wissen nicht, wo ich bin

Von meiner Dienststelle bis nach Hause sind es nur zehn Minuten

Die Kinder spielen bei gutem Wetter im Garten, bei Regen im Zimmer

Wir fahren auf der Landstraße

Meine Eltern wohnen in Wien in der Einwanggasse

Was steht denn auf dem Zettel? –

An der Wand stehen Sprüche

Der Satz steht an der Tafel, in dem Heft, auf dem  Blatt Papier

Steht die Nachricht in der Zeitung?

Ja, ich habe sie in der Zeitung gelesen

Er schreibt seiner Freundin einen Brief

Haben die Bücher nicht in meinem Bücherschrank gestanden?

Das Geschirr hat immer in diesem Küchenschrank gestanden

Die Leute haben drei Stunden in der Kälte gestanden

Hast du schon mal in einem Flugzeug gesessen?

In diesem Sessel hat sie gesessen.

Sie hat im Alter oft vor dem Fernseher gesessen

Das Geld hat hier in dieser Schublade gelegen

Als ich kam, hat sie schon im Bett gelegt

(das Besteck: das Messer, die Gabel, der Löffel)

(Im Bus:) Du stehst auf meinem Fuß!

Die Teller stehen schon auf dem Tisch

Besen und Staubsauger stehen in der Ecke

Auf deinem Arm sitzt eine Stechmücke!

Wo ist meine Brille? – Deine Brille  sitzt auf deiner Nase!

Die Telefonkabel liegen unter der Erde

Er hat zwei Monate im Gefängnis gesessen

ich habe den ganzen Tag im Bett gelegen

Die Schlüssel haben immer in dieser Schublade gelegen

Ich habe zwei Stunden vor der Theaterkasse gestanden

Den alten Schrank haben wir in den Keller gestellt

Der Ingenieur arbeitet an einem Plan für ein Stauwerk

wir sind im Park spazieren gegangen

wir sind am See spazieren gegangen

Wir gehen im Park spazieren

Warum läufst du auf der Straße?

Lauf doch auf dem Bürgersteig!

Die Leute sollen nicht auf der Straße laufen, sondern auf dem Bürgersteig

Die Leute laufen in dem Park herum

Kinder, ihr könnt auf dem Hof Rad fahren, so lange ihr wollt, aber nicht auf der Straße!

Wohnen

Ich wohne in /Nepal Zürich

Ich wohne in der Stiftstraße /

Ich wohne im obersten Stock /

Ich wohne auf dem Land /

Ich wohne im Ausland

In diesem Stadtteil wohnen Ausländer. Der Teil

In diesem Schloss wohnte früher die königliche 

das ist das Buch der klugen Frau

das ist das Buch der klugen Frauen

das ist das Buch einer klugen Frau

das ist das Buch klugen Frauen

 

das ist das Haus der netten Frau

das ist das Haus der netten Frauen

das ist das Haus einer netten Frau

das ist das Haus netter Frauen

 

Schreiben Sie mir bitte Ihre Telefonnummer auf.

er ist heute mit dem liken Fuss aufgestanden

ich habe meinem Sohn den Pullover ausgezogen

wir sind aus der alten Wohnung ausgezogen

ich bin immer auf dem Laufenden

ich war gerade im Begriff zu gehen, als du angerufen hast

ich bin nicht in der Lage, ein Auto zu kaufen

sitzt du lieber auf dem Sofa oder im Sessel?

ich sitze den ganzen Tag am Computer

wir sind im Park spazieren gegangen

wir sind im Wald spazieren gegangen

wir sind am See spazieren gegangen

Mudarse de casa con bin No es reflexivo Umgezogen

Cambiarse de ropa Haben Es reflexvio

ich bin nach Zürich umgezogen mudarse No es reflexivo

ich habe mich in der Kabine umgezogen

Was machst du zu Hause?

Ich habe zu Hause angerufen

Wo steht das Buch? – das Buch steht im Bücherschrank

Wo sitzt das Kind? – Das Kind sitzt auf dem Stuhl

Wo liegt er? Er liegt im Bett

Der Vogel sitzt auf dem Ast (nicht: steht!) –

Eine Fliege sitzt auf der  Butter

Die Brille sitzt auf der Nase

Der Hut sitzt auf dem Kopf

Man sagt zwar: Messer und Gabel liegen auf dem Tisch

Aber: Teller, Gläser und Tassen stehen auf dem Tisch 

Man sitzt auf dem Stuhl. Ich sitze auf dem Stuhl

Man sitzt im Sessel. Ich sitze im Sessel

Man liegt auf der Couch. Ich liege auf der Couch

man liegt im Bett. Ich liege im Bett

Ich mache mir Sorgen um dich

Wir haben uns Sorgen um dich gemacht

Sie hat sich um seine Gesundheit Sorgen gemacht

Ich habe mir um meine Gesundheit Sorgen gemacht.

Wir waren in großer Sorge um dich, weil du so lange weggeblieben bist

Gisela mit ihren Eltern (Pl)

 die Landschaft mit ihren Bergen (Pl)

 der Wald mit seinen Tieren (Pl)

 der Baum mit seinen Blättern (Pl)

 der Holzfäller mit seiner Säge (f)

 der Fluss mit seinem Ufer (n)

 das Meer mit seinen Wellen (Pl)

 die Straße mit ihren Kurven (Pl)

 die Alpen mit ihren Schutzhütten (Pl)

 die Bäuerin mit ihrem Vieh (n)

 Dora mit ihrem Verlobten (m)

 Angelika mit ihren Schwestern (Pl)

 das Haus mit seinem Vorgarten (m)

 du mit deinen Verwandten (Pl)

 ihr mit euren Ideen (Pl)

 wir mit unseren Plänen (Pl)

  1. c) die Dame mit ihrem Begleiter
  2. e) das Haus mit seinem Garten
  3. f) die Schüler mit ihren Lehrern (plural)
  4. g) die Tochter mit ihren Freundinnen (plural)

Der Student, dem ich helfe

Der Student, den ich suche

Die Leute, deren Kinder weinen

Die Leute, denen wir gratulieren wollen

wie heisst du auf spanisch

Intensivkurse

Google Rezensionen von Spanischkurs in Zürich

Spanisch Privatunterricht in Zürich

Facebook

Youtube Spanishckurs

Twitter